Elektrische Zahnradpumpen für den allgemeinen Maschinenbau,

Elektrische Zahnradpumpen für den allgemeinen Maschinenbau,

Apparatebau, chemische Industrie, Farbindustrie, Filtertechnik, Folienherstellung, Getriebebau, Motorenbau, Papiermaschinen, Schiffsmaschinenbau, Schmieranlagenbau, Turbinenbau, Verdichter, Werkzeugmaschinen, Zementanlagen und viele mehr.

Förderbare Medien sind Altöl, Dieselöl, Turbinenöl, Heizöl, Motorenöl, Schmieröl, Schweröl, Harze, Weichmacher, Paraffine, Emulsionen und andere Medien, die keine Feststoffe enthalten, eine Mindest-Schmierfähigkeit gewährleisten und chemisch verträglich sind.

Fördervolumen 2-1.000 cm³/Umdrehung, zulässiger Überdruck bis 25 bar, Viskositätsbereich bis 10.000 cP.

Die Ausführung des Anbauflansches und Wellenendes ermgöglicht neben dem direkten Anbau der Pumpen auch viele Varianten im Aggregate-Zusammenbau. Sonderausführungen sind auf Anfrage erhältlich.